Löschen - Bergen - Schützen - Retten

Feuerwehrleute,die um die Wette kämpfen

Die Serie von Strohballenbränden im Kreis Mayen-Koblenz wie auch im Kreis Ahrweiler reißt nicht ab. Bei einem Feuer am Ortsrand von Thür sind jüngst etwa 600 Quaderballen aus Stroh zerstört worden. Nur wenige Kilometer weiter, an der Kreisstraße 52 zwischen Kruft und Ochtendung, brannten zuvor 90 Strohballen. Die Polizei geht in beiden Fällen erneut von Brandstiftung aus. Immer ein Großeinsatz für die Feuerwehren, die versuchen, Schlimmstes zu verhindern. Trotzdem: Der Gesamtschaden wird mittlerweile auf mindestens 100 000 Euro geschätzt.

Feuerwehrleute leisten oft genug Übermenschliches. Und manchmal machen sie noch einen Sport daraus und bereiten sich auf Wettkämpfe in aller Welt vor. Dann nennen sie sich „Firefighters“ – wie der früher so bekannte US-Feuerwehrmann Red Adair. So auch die Männer der Freiwilligen Feuerwehr aus Kaifenheim (Kreis Cochem-Zell). Sie haben unter anderem bei der WM der Feuerwehrleute in Abu Dhabi teilgenommen. Der Kollege Christoph Bröder hat sie besucht und versucht, mit ihnen bei einem Training mitzuhalten. Ausgerechnet an einem Tag, an dem die Sonne den ganzen Tag über heiß brannte ... Da wird das Kräftemessen auch am frühen Abend zu einer besonderen Herausforderung. Beeindruckende Videos unter: ku-rz.de/firefighters

Dienstag, 07. April 2020

Designed by LernVid.com